Cover:

Martia Terque Quater
(Ars Canendi 1)

Sechsstimmige lateinische Motette herausgegeben von Walter Salmen

Autor(en): Anonymus
Walter Salmen (Hrsg.)
Bestellnr.: C4390
Details: 12 Seiten, 21 x 29.7 cm
€ 13,50 (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)
auf meinen Merkzettel in den Warenkorb
Staffelpreise:
ab 10 Ex. -22% = € 10,50
ab 25 Ex. -37% = € 8,50

Beschreibung
Inhalt
Komponist

Diese anonym überlieferte sechsstimmige lateinische Motette aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ist eine Huldigungsmotette für Kaiser Karl V., die in Form einer kostbaren Leinenstickerei überliefert ist. Die originalen Stimmhefte, die mit den kaiserlichen Insignien geschmückt sind, werden in Schloss Ambras bei Innsbruck seit dem 16. Jahrhundert aufbewahrt. Die Motette wurde aller Wahrscheinlichkeit nach für den feierlichen Einzug von Karl V. in Innsbruck komponiert. Stilistisch betrachtet gehört dieses Werk in den Umkreis des Komponisten Arnold von Bruck. Der "varietas" gemäß tritt zur kunstvoll kanonischen Stimmführung der beiden ersten Teile der blockhaft-akkordisch angelegte dritte Teil in Kontrast. Die Stimmen Discantus, Contratenor I und II, Tenor, Vagans und Bassus der dreiteiligen Motette sind auch colla parte ausführbar.

Siehe auch


Fabrianese, Tiberio:
La canzon della gallina
Wann uns die Henn´ (SATB)

Bestellnr.: HCCS5194

NEU ERSCHIENEN


Aschauer, Michael; Schumacher, Jan (Hrsg.):
ROMANTIK a cappella (Chorbuch)
Band 2: Geistliche Gesänge

Bestellnr.: C8240